Startup | 2019-12-09

Symflower ist Teil der neuen WKO Kampagne #schaffenwir

Mit #schaffenwir startet die WKO ihre neue Kampagne, um heimische Unternehmen und ihre Mitarbeiter stärker in den Fokus zu setzen. In der Kategorie “Innovation” ist von nun an auch Symflower mit seinem Team vertreten und trägt mit seiner Erfolgsgeschichte zur österreichischen Wirtschaftsleistung bei.

schaffenwir_founders.jpeg

Seit 15. Oktober läuft nun die Initiative der Wirtschaftskammer Österreich und ermöglicht es Betrieben sich über die Plattform #schaffenwir vorzustellen. Ziel dahinter sind nicht wie üblich die Daten und Fakten der beteiligten Unternehmungen zu demonstrieren, sondern die Geschichte, die sich hinter jeder einzelnen verbirgt in den Vordergrund zu rücken. Besucher sollen einen Eindruck bekommen, was manche zum Gründen einer Firma getrieben hat und welche Ideen dahinter stecken.

Des Weiteren sollen den Interessenten auch vermittelt werden, welche emotionalen Entscheidungen mitunter getroffen werden müssen, um den Fortbestand eines jungen Unternehmens zu gewährleisten. So bekommt der Leser ein Gefühl wie wichtig gute Rahmenbedingungen für die Unternehmenslandschaft in Österreich sind.

Die Kampagne der WKO soll aber auch vor Augen führen, was in der Vergangenheit immer wieder getrennt voneinander betrachtet wurde: Welche fundamentale Bedeutung die Mitarbeiter hinter einer Erfolgsgeschichte haben. Dies ist uns persönlich ebenfalls ein Anliegen und wurde bei Symflower von Anfang an groß geschrieben. Eine Organisation funktioniert nur so gut, wie das Team das sich dahinter verbirgt. Somit möchten wir uns im Rahmen unseres Blogposts bei allen Unterstützern und vor allem bei unseren Mitarbeitern bedanken.

Hier geht’s zur Erfolgsstory von Symflower: https://bit.ly/2tfJnbR