commonGraphics/features/symbolicExecution-small.svgSymbolic-Execution ist klasse!

Symbolic-Execution ist klasse!

Symbolic-Execution ist die fortschrittlichste Technik zur Testgenerierung im Bereich des automatisierten Softwaretestens.

features/symbolicExecution/symbolicExecution.svg

Gezielte Werte

Mit Symbolic-Execution können die Inputs berechnet werden, die erforderlich sind um alle relevanten Pfade abzudecken. Diese werden gezielt hergeleitet, anstatt zufällig ausgewählt. Dadurch wird die höchst mögliche Abdeckung erreicht.

features/symbolicExecution/targetedValues.svg
features/symbolicExecution/targetedValues.svg
features/symbolicExecution/eachTestCaseAddsValue.svg

Schlanke Testsuites

Symflower erfasst keine redundanten Testfälle. Jeder Testfall ist somit bedeutsam, da er für ein anderes Verhalten einer Funktion zuständig ist.

features/symbolicExecution/eachTestCaseAddsValue.svg

Komplexe Datentypen

Symbolic-Execution ist nicht auf elementare Datentypen und einfache Codeschnipsel beschränkt. Auch Konzepte wie komplexe Datentypen, Interfaces und Objektorientierung können damit analysiert werden.

features/symbolicExecution/complexTypes.svg
features/symbolicExecution/complexTypes.svg

Die Königsdisziplin in Sachen Testgenerierung

Symbolic-Execution sichert Ihren ausgelieferten Code mit gezielt berechneten Testfällen ab. Ohne manuellen Aufwand erreichen Sie so eine hohe Testabdeckung.

Manuelles Testen

Das manuelle Schreiben von Unit-Tests ist für 30% bis 40% der Entwicklungszeit verantwortlich und dennoch nicht in der Lage, das Risiko auszuräumen, essenzielle Testfälle zu übersehen.

Boundary-Values

Boundary-Value-Analyse nimmt keine Rücksicht auf die tatsächliche Codeabdeckung, wodurch Testfälle eine sehr geringe Abdeckung erreichen.

Fuzzing

Fuzzing feuert zufällige Inputs auf Ihren Code ab. Das bedeutet Sie vertrauen lediglich auf den Zufall, um Fehler in Ihrer Software zu finden.

Sicherer Einsatz von Operatoren

Symflower analysiert für jede Operation, ob dafür ein Input vorhanden sein könnte, der zu fehlerhaftem Verhalten führt. Jedes Array wird beispielsweise auf einen möglichen Buffer-Overflow geprüft.

features/symbolicExecution/safeOperatorUsage.svg
features/symbolicExecution/safeOperatorUsage.svg

Symflower-Coverage

Unsere Symflower-Coverage setzt sich nicht nur aus wesentlichen Pfade zusammen, sondern nimmt auch auf problematische Operationen Rücksicht.

features/symbolicExecution/symflowerCoverage.svg

Pfadabdeckung

Symflower zielt darauf ab, jeden relevanten Pfad einer Funktion abzudecken. Zusätzlich wird eine vollständige MC/DC-Abdeckung angestrebt.

features/symbolicExecution/symflowerCoverage.svg

Problemabdeckung

Für jede Operation, die zu fehlerhaften Verhalten führen könnte, wird eigens geprüft, ob dieses Verhalten ausgelöst werden kann.

Reproduzierbare Fehler

Symflower erzeugt für jeden Fehler einen zugehörigen Testfall, der verwendet werden kann, um den Fehler zu reproduzieren und zu beheben.

Benutzerfreundlich

Symflower funktioniert ohne kompliziertes Setup. Die Bedienung erfolgt in drei einfachen Schritten.

Mehr lernen
quality center icon Qualitätsübersicht
symbolic execution icon

Symflower bietet Ihnen eine übersichtliche Zusammenfassung über die Qualität Ihrer Software.

Mehr lernen
zero touch unit testing icon Zero-Touch Unit-Testing

Die nächste Generation von Testgenerierung ermöglicht hohe Testabdeckung ganz ohne menschliches Zutun.

Mehr lernen
Verpassen Sie nicht die Zukunft des Softwaretestens

Verpassen Sie nicht die Zukunft des Softwaretestens


Symflower kontaktieren